Kurzreisen | Deutschland

Landesgartenschau Überlingen

Bodensee

Reisebeschreibung

Wer in der traditionsreichen Gartenstadt Überlingen ankommt, taucht sofort ein in die Historie der ehemaligen Freien Reichsstadt, die überall sichtbar ist. Die einstige Stadtbefestigung bildet einen grünen Gürtel um die Altstadt und trägt maßgeblich zur besonderen Atmosphäre der Stadt bei. Natürlich locken auch der See und die fast fünf Kilometer lange Seepromenade. Das Ausstellungsgelände der Landesgartenschau setzt sich aus zwei großen Bereichen zusammen: Dem neuen Uferpark am westlichen Rand der Stadt mit einer Fläche von rund sechs Hektar und vier Ausstellungsbereichen im Stadtkern. Die erste Landesgartenschau am Bodensee verknüpft auch Gärten und Grünflächen in der Innenstadt. Dafür werden Bereiche geöffnet und gestalterisch aufgewertet, die bislang für die Öffentlichkeit nicht zugänglich waren.

1. Tag, Anreise mit Obsthof

Durch das Allgäu führt und unsere Anreise an den Bodensee. Landschaftsprägend sind hier in der Region auch die zahlreichen Obstplantagen. Wir besuchen einen Obsthof und lernen die Arbeit hier kennen. Nach der Mittagspause haben wir noch Zeit für einen Besuch in Meersburg. Weiterfahrt zum Hotel in Pfullendorf. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag, Landesgartenschau Überlingen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Landesgartenschau. Genießen Sie die erste Landesgartenschau am Bodensee mit einem unvergleichlichen Panorama in der Vierländerregion. Die Landesgartenschau in Überlingen erfrischt mit neuen Ideen und nutzt die einmalige Chance, nicht nur zu Land, sondern auch zu Wasser gärtnerische Kreativität zu inszenieren, direkt am Ufer des Bodensees. Zeitgleich zur Landesgartenschau begeht auch die Stadt ihr 1.250 jähriges Jubiläum.  Nach unserem Aufenthalt in Überlingen Rückfahrt zum Hotel.

3. Tag, Drei-Länder-Fahrt

Nach dem Frühstück geht es zuerst mit dem Bus nach Friedrichshafen. Von dort dann weiter mit der Bodenseefähre auf die schweizerische Seeseite. Hier, zwischen den sanften Hügeln des Appenzellerlandes, liegt Rorschach. Die Stadt entwickelte sich bereits im Mittelalter zu einem bedeutenden Handelsplatz.Mit der Zahnradbahn erklimmen wir dann den Anstieg nach Heiden. Vom Bodensee hoch ins Biedermeierdorf, bei schönem Wetter vielleicht sogar im offenen Aussichtswagen. Über Bregenz geht es dann wieder zurück Richtung Deutschland und zu unserem Hotel. Unsere Rundfahrt wird von einem ortskundigen Reiseleiter begleitet (Hinweis: gültigen Ausweis nicht vergessen!).

4. Tag, Konstanz und Heimreise

Bevor wir uns aus der Bodenseeregion verabschieden, besuchen wir die größte Stadt am Bodensee: Konstanz. In der historischen Altstadt mit den malerischen Gässchen und Fassaden herrscht südliches Flair. Eine atemberaubende Kulisse der Alpen und des Bodensees lässt das Urlauberherz höher schlagen. Bei einer Stadtführung werden uns die Sehenswürdigkeiten gezeigt. Am frühen Nachmittag machen wir uns über die Autobahn Richtung Stuttgart auf die Heimreise.

So wohnen Sie

Wir wohnen im Flair Hotel Adler in Pfullendorf. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Dusche/ WC, TV, Telefon, Minibar und kostenfreiem WLAN.

Termine und Preise

21. - 24. Mai 2020:
pro Person im Doppelzimmer385,00 EUR
pro Person im Einzelzimmer445,00 EUR

Zustiegsstellen / Abfahrtsorte

Bad Mergentheim/ Schellenhäuschen 6.10 Uhr kostenlos
Weikersheim/ Bahnhof 6.30 Uhr kostenlos
Niederstetten/ Frickentalplatz 6.45 Uhr kostenlos
Schrozberg/ Schloss 7.00 Uhr kostenlos
Rothenburg/ Bahnhof 7.30 Uhr kostenlos